85 Jahre Toastmasters!

Am 22. Oktober 1924 veranstaltete Dr. Ralph C. Smedley das erste offizielle Toastmasters-Treffen

(von Denice Schaper) Seit 1924 trainierten über vier Millionen Menschen weltweit mit den von den Toastmasters International ständig weiterentwickelten Lernmethoden ihre Rhetorik und Führungsfähig­keiten. Aktuell zählt Toastmasters International insgesamt 252 000 Mitglieder – mit steigender Tendenz.

Was in einem CVJM in der kalifornischen Stadt Santa Ana begann, eroberte durch Dr. Ralph C. Smedley die Welt. Seine damalige Idee war es, jungen Männern die Kunst zu vermitteln, kurzweilige Tischreden zu halten, die gekonnt ihrem Anlass entsprachen. Dr. Smedley glaube fest daran, dass das Training der Kommunikationsfähigkeit eines Menschen seine persönliche Lebensqualität erhöht. Geübte Kommunikation trägt laut Dr. Smedley dazu bei, sowohl private als auch berufliche Situationen besser zu gestalten und zu meistern. Immer mehr Männer und Frauen schlossen sich dieser Überzeugung an. Sie wollten lernen, ihre Ideen so geschickt zu vermitteln, dass sich dadurch ihr Leben positiv gestaltete. Ein Gedanke, der auch heute noch so klar und bedeutsam ist wie damals.

Wir vom Redefluss Bonn sind stolz auf die internationale Erfolgsgeschichte der Toastmasters in den letzten 85 Jahre und freuen uns auf die Zukunft mit vielen rednerischen und persönlichen Highlights. Die können wir auch immer wieder bei den Toastmasters-Treffen vor Ort in Bonn, Köln und Düsseldorf erleben.

Das nächste Toastmasters Club-Treffen des Redefluss Bonn findet am 11. November um 19:30 Uhr im Gustav-Heinemann-Haus statt. Natürlich sind Gäste jederzeit herzlich willkommen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.