Der Ähm-Teufel und weitere Plagegeister

Das ideale Rhetorik-Buch für Vielbeschäftigte

Heute schon wieder zu viel ähm gesagt? Die Stimmführung ist immer noch monoton? Durch und durch praktisch und lehrreich ist das Buch von Cornelia Gericke. Angefangen von den Handlungsanweisungen bis hin zum kleinen Format. Es passt in jede Handtasche und kann daher immer mitreisen. Auf umgerechnet nur dreißig A4-Seiten werden wesentliche Züge guter Rhetorik beschrieben. Und zwar ganzheitlich: Die Autorin beschränkt sich nicht nur auf die eigentliche Rede, sondern widmet sich auch dem Zuhören, zum Beispiel: „Wie reagiere ich adäquat auf welchen Typus Kommunikationspartner?“.Jedes der sechs Kapitel beendet die Autorin mit einer Zusammenfassung, die sie „Auf den Punkt gebracht“ nennt. Gute Tipps gibt sie außerdem zu Mimik, Gestik und Körpersprache. Sieben praktische Übungen runden die Sache ab.

Über die Autorin: Cornelia Gericke ist Psycholinguistin. Sie bekennt sich zu der antiken Schule, die sich der verantwortungsvollen Rhetorik verpflichtet. Gemeint ist damit das aufrichtige Reden, im Gegensatz zum Reden um des Überredens Willens. Es ist eine nachhaltige Rhetorik, durch deren Anwendung die Persönlichkeit ihr Ansehen mehrt.

Unsere persönliche Empfehlung zu diesem Buch: Lesen und bei uns eine Schulung darüber halten. Dein Vorteil: Kompetenzerwerb für Alltag und Beruf. Entscheide dich jetzt und trage dich in unsere Agenda ein. Der Dank des Publikums ist dir gewiss und folglich wird es dein Ansehen mehren.

Cornelia Gericke: „Rhetorik. Die Kunst zu überzeugen und sich durchzusetzen.“, Reihe Business Pocket, Cornelsen Verlag, Berlin 2008, ISBN 978-3-589-23403-5

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.