Toastmaster Thomas Woytt holt wieder Gold

Beim Area Wettbewerb am 17. Oktober 2009 vertrat Tom erfolgreich den Redefluss Bonn

Am 17. Oktober 2009 fand in Köln der Area-Wettbewerb der Toastmasters aus Bonn, Düsseldorf und Köln statt. Besonderer Dank gilt an dieser Stelle dem Area Governor Rainer, der den Abend zusammen mit den Cologne Toastmasters sehr gut organisierte.

Die Teilnehmer des Area Wettbewerbs konnten in den Kategorien „Humorvolle Rede“ und „Stegreifrede“ entweder auf Deutsch oder auf Englisch antreten. Neben den vorbereiteten humorvollen Reden hielten die angetretenen Toastmasters ihre deutschsprachigen Stegreifreden über das Thema „Meine positiven Erlebnisse aus der Vorwoche“. Thema der englischsprachigen Stegreifreden war „Unsere Welt in 50 Jahren“.

Für den Redefluss Bonn gingen Thomas Woytt und Horst Papenfuss ins Rennen. Tom hielt erneut seine humorvolle Rede über die Heilige Ursula und Kölsche Mathematik. Außerdem schwärmte er in seiner Stegreifrede über seine Vorbereitungen für den bevorstehenden wohlverdienten Urlaub am Mittelmeer.

Horst referierte ebenfalls aus dem Stegreif – er nahm die positiven Meldungen auf bundespolitischer Ebene unter die Lupe. Mit Enthusiasmus kommentierte er die Pläne der zukünftigen Bundesregierung und deren Vorteile speziell für Unternehmer.

Schließlich musste die Jury ihre Entscheidungen treffen. Den deutschsprachigen Wettbewerb in der Kategorie Humorvolle Rede entschied Steve von den Rheinrednern für sich, gefolgt von Tom auf dem zweiten Platz.

Tom setzte sich mit seiner deutschen Stegreifrede gegen insgesamt acht Wettbewerber durch und holte Gold für den Redefluss Bonn.

Unser Club ist sehr stolz auf das beachtliche Ergebnis von Tom und Horst. Wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns auf die nächsthöheren Wettbewerbe bei der District Conference in Hamburg vom 20. bis 22. November 2009.

Insgesamt war es ein sehr erheiternder Wettbewerb, der viel Spaß gemacht hat. Danach setzten sich die anwesenden Toastmasters noch in einer größeren Runde zusammen und tauschten eifrig Gedanken und Ideen aus.

(Text: Denice Schaper)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.