Toastmasters International

Was ist Toastmasters?

Toastmasters International ist eine nichtkommerzielle Bildungsorganisation, die 1924 in den USA gegründet wurde. Ziel ist es, den Mitgliedern in einem praxisnahen Trainingsprogramm die Kunst des Redens vor Gruppen zu vermitteln. Das Trainingsprogramm ist stetig weiterentwickelt worden. Das heutige Angebot basiert auf den Erfahrungen von über 4 Millionen Menschen, die weltweit bereits vom Toastmasters-Rhetoriktraining profitiert haben. Darüber hinaus haben die Toastmasters-Mitglieder die Möglichkeit, an ihren Führungsfähigkeiten zu arbeiten.

Wie funktioniert Toastmasters?

Der typische Toastmasters-Club hat 20-30 Mitglieder. Jedes Mitglied setzt seine Ziele selbst und bestimmt sein Lerntempo. Der erste Teil des Treffens ist vorbereiteten Reden gewidmet. Mitglieder erarbeiten mit Hilfe eines Handbuchs Präsentationen, die so gestaltet sind, daß sie auf dem vorhergehenden Redeprojekt aufbauen. Das Ziel einer Präsentation ist es, an einem bestimmten Aspekt der Rhetorik zu arbeiten z.B. Aufbau einer Rede, Körperhaltung, Stimme, Gestik, Blickkontakt etc. Bei den Stegreifreden lernen die Mitglieder kurze Reden zu improvisieren. Im dritten Teil des Treffens bekommen die Rednerinnen und Redner in einer Bewertung konstruktives Feedback: Der Bewerter weist auf Stärken und Schwächen hin und gibt konkrete Hinweise zur Verbesserung. Darüber hinaus können alle anderen Teilnehmer den Rednern mündlich und / oder schriftlich weitere Rückmeldungen geben. Der Erfolg des Programms beruht auf der aktiven Mitarbeit und der Gestaltung der Clubtreffen durch die Teilnehmer.

Zweimal im Jahr finden Rede-Wettbewerbe auf lokaler, regionaler, überregionaler, europäischer und internationaler Ebene statt. Die besten Redner der verschiedenen Clubs treffen hierbei aufeinander. Toastmasters-Mitglieder treffen sich aber nicht nur bei Wettbewerben, sondern es findet auch ein reger Austausch im Alltag statt, z.B. durch Teilnahme an den Treffen anderer Clubs oder Kooperationen bei Seminaren.

Parallel zum Rhetorikprogramm können die Toastmasters-Mitglieder an ihren Führungsfähigkeiten arbeiten. Einige Beispiele: Im Rahmen des Mentor-Programmes kann ein erfahrenes Mitglied ein neues Mitglied betreuen und unterstützen. Mitglieder können Sonderveranstaltungen wie Seminare und Wettbewerbe planen; dabei lernen sie zu organisieren, zu delegieren, im Team zu arbeiten oder eine Gruppe zu leiten und zu motivieren. Auch auf Zeitmanagement wird bei Toastmasters viel Wert gelegt. Im Alltag muß ein Toastmasters-Mitglied möglicherweise eine Besprechung leiten; beim Toastmasters-Treffen kann das durch Übernahme der Moderation des Abends oder der Stegreifreden geübt werden.

Wer kann teilnehmen?

Jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist. Das Programm richtet sich sowohl an Anfängerinnen und Anfänger als auch an erfahrene Rednerinnen und Redner.

Wie wird man Mitglied?

Indem man seinen Wunsch gegenüber einem Mitglied des Clubvorstands äußert und mit diesem zusammen ein Aufnahmeformular ausfüllt. Die Mitgliedschaft beginnt, wenn das Formular unterschrieben ist und die Aufnahme- und Mitgliedsgebühren bezahlt wurden.

Welche Verpflichtungen übernimmt man?

Als Toastmaster übernimmt man formal nur die Pflicht zur Bezahlung der Mitgliedsbeiträge (40 Euro pro Halbjahr plus eine Aufnahmegebühr von 20 Euro.) Der Erfolg der lokalen Clubs beruht auf gegenseitiger Hilfe und setzt deshalb die aktive Teilnahme der Mitglieder voraus. Die Clubs erwarten im Rahmen der persönlichen Möglichkeiten die regelmäßige Teilnahme an den Clubtreffen, aktive Mitwirkung durch vorbereitete Reden, Übernahme von Aufgaben während der Treffen und eventuell die Mitwirkung in der Cluborganisation. Eine Anwesenheitspflicht besteht nicht. 

Was erhält man für den Mitgliedschaftsbeitrag?

Die Chance seine Kommunikations- und Führungsfähigkeiten auszubilden und auf diese Weise sein Selbstvertrauen und die persönliche Entwicklung zu fördern. Nach der Aufnahme erhält jeder neue Toastmaster das Handbuch „Kompetente Kommunikation“, mit dem grundlegende Redetechniken erarbeitet werden. Im Startpaket ist auch das Handbuch „Kompetente Führung“ enthalten mit dessen Hilfe die Mitglieder Führungsfähigkeiten (z.B. Zeitmanagement, organisieren, delegieren, motivieren etc.) üben und ausbauen können. Diese beiden Handbücher werden begleitet von drei Heften, die über die Sprechstimme, den Gebrauch von Gesten und Körpersprache sowie über konstruktive Bewertungen informieren. Weiterhin erhält jedes Mitglied einmal monatlich die Zeitschrift „The Toastmaster“ mit einer Fülle von anregenden Artikeln zum Thema Rede- und Führungstraining. Darüber hinaus dienen die Mitgliedsbeiträge der Unterstützung der lokalen Clubs und der Weiterentwicklung des Trainingsprogramms.